Web-Agentur 72

Hanfbachschule Möglingen

Bautagebuch der 3b

Unser Tagebuch zur Baustelle „Steinzeit I“

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3b hatten in der Projektwoche zur Schulhofgestaltung einiges zu tun. Auf ihrer Baustelle „Steinzeit 1“ arbeiteten sie gemeinsam mit den Klassen 3a, 4a und 4b an verschiedenen Projekten (Trockenmauer, Feuerstelle, Fußfühlpfad, Kräuterspirale).

Montag

Am Montag haben wir mit den Schaufeln Schotter in die Schubkarre geschaufelt. Es war schwer, den Schotter in die Schubkarre zu laden. Eltern haben auch mitgearbeitet. Es war sehr heiß und anstrengend. Aber es hat Spaß gemacht.

(Nick und Sergej)
___________________________________________________________________

Wir haben Steine getragen und sie zu einer Trockenmauer gestapelt. Danach haben wir Kies hinter die Trockenmauer geleert. Die Steine mussten wir zu zweit tragen, denn sie waren sehr schwer.

(Nilson und Alisa)
___________________________________________________________________

An der Trockenmauer haben wir die erste Reihe mit Steinen fertig gelegt. Danach haben wir Eimer mit Schotter gefüllt. Den Schotter haben wir für die Grillstelle und den Fußfühlpfad gebraucht.

(Lisa und Rebecca)
___________________________________________________________________

 

Dienstag

Am Dienstag war die Trockenmauer fertig. Wir haben kleine Baumstämme um den festgedrückten Schotter gelegt. Die Sonne schien ganz doll und uns war sehr heiß.

(Madleen und Kauther)
___________________________________________________________________

Wir waren draußen und mussten die Eimer in der Reihe weitergeben. Wir brauchten dafür drei Klassen, um vom Kieselhaufen bis zu unserer Baustelle zu kommen. Es war anstrengend, aber es hat Spaß gemacht. In den Eimern waren Steine, Kiesel und Sand.

(Veronica und Sehra)
___________________________________________________________________

Wir haben den Fußfühlpfad mit großen und kleinen Steinen, Schotter, Rinde und Erde aufgefüllt.
Auf diesem Pfad soll man, wenn er fertig ist, ohne Schuhe laufen können.

(Lisa und Kauther)
___________________________________________________________________

Am Nachmittag sind wir freiwillig gekommen. Wir haben an der Kräuterspirale angefangen. Kevin hat Steine gemessen und Frank hat geschaufelt. Es war heiß. Wir haben geschwitzt. Alle, die etwas auf der Baustelle gearbeitet haben, durften sich umsonst Mineralwasser und Apfelsaftschorle holen.

(Kevin und Frank)
___________________________________________________________________

Es war ein heißer Tag. Wir haben hart gearbeitet. Nach der harten Arbeit waren wir sehr erschöpft und haben uns im Schatten ausgeruht.

(Laura und Marit)
___________________________________________________________________

Mittwoch

Am Mittwoch haben Cosmin und Nils Steine ausgegraben. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir hatten ein Loch, das bis zum Boden gegangen ist. Lisa, Nick, Cara und Valentina aus unserer Klasse haben uns geholfen. Gemeinsam haben wir über 100 Steine ausgegraben.

(Cosmin und Nils)
_________________________________________________________

Alle Schüler, Eltern und Lehrer waren die letzten Tage sehr fleißig. Deshalb gibt es auf unserer Baustelle gar nicht mehr viel zu tun. Der Fußfühlpfad und die Kräuterspirale sind fast fertig. Unsere nächste große Aufgabe ist das schöne Blumenbeet in der Mitte des Pfades.

(Fr. Glatz)
___________________________________________________________________

Donnerstag

Am Donnerstag haben wir Erde in Eimer gefüllt und sie im Beet verteilt. Es war aber zu viel Erde. Deshalb haben wir die restliche Erde am Ende auch in die Eimer gefüllt und auf einen Haufen neben unser Beet geschüttet.

(Madleen und Anton)
___________________________________________________________________

Am Donnerstag haben wir das Beet gemacht. Wir haben uns angestrengt. Mit den vollen Eimern haben wir außen herum die Erde verteilt. Alle haben geschwitzt und hatten Durst, weil die Sonne sehr heiß war.

(Nick und Frank)
___________________________________________________________________

Für unser Beet bekamen wir verschiedene Pflanzen und Blumen. Es war sehr sonnig und heiß. Das Graben und das Einpflanzen war deshalb sehr anstrengend. Es war schwierig, die Pflanzen aus den Eimern heraus zu holen. Aber trotzdem war es witzig.

(Cengizhan und Dren)
___________________________________________________________________

Die Projektwoche war toll! Aber anstrengend war sie auch. Viele Kinder und Eltern haben mitgeholfen. Es war sehr sonnig und warm. Besonders schön war, dass wir gut im Team gearbeitet haben.

(Cosmin und Dren)